Header
Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien
Bundesverband / Aufgaben
Kameradschaft kennt keine Grenzen.
Startseite


24.03.2016
Der Budgetverfall des öBH

weiterlesen

08.12.2015
Offiziersgesellschaft fordert Respekt für Österreichs Soldaten

weiterlesen

07.02.2016
Zur Flüchtlingsfrage

weiterlesen

05.12.2015
Zum nachdenken

weiterlesen

29.11.2015
Petition gegen die Enteignung legaler Waffen durch die EU

weiterlesen

07.02.2016
Unsere Sicherheit geht uns alle an

weiterlesen





Projektleiter /
ÖKB-Internet
VPräs. a.D.
Johann JAKOB
Mail: e53@gmx.at



Aufgaben
(§ 2)
Ziele des Vereines

(1)  Der Österreichische Kameradschaftsbund verfolgt ideelle, soziale und humanitäre Ziele, bekennt sich zu demokratischen Grundsätzen und zur Republik Österreich,
ist überparteilich, konfessionell ungebunden, gemeinnützig und nicht auf Gewinn gerichtet.

(2)  Der Österreichische Kameradschaftsbund kann Mitglied bei anderen ähnlichen Organisationen sein.

(3)  Der Österreichische Kameradschaftsbund tritt für die Erhaltung des Friedens in Recht und Freiheit und für die Versöhnung und Verständigung der Völker ein.

(4)  Er bezweckt:

Die Pflege der Kameradschaft unter den Mitgliedern, sowie der österreichischensoldatischen Tradition und des Brauchtums,

die Förderung des österreichischen Vaterlands- und Heimatbewusstseins,

die Unterstützung von Aktivitäten zur Bewahrung einer gesunden Umwelt,

die Koordinierung der Tätigkeiten der Vereinsmitglieder

die Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Organisationen des In- und Auslandes,

die Mitwirkung bei der Schaffung von Akzeptanz für die Notwendigkeit und die Erfordernisse der Landesverteidigung, die Vertiefung des Vertrauens der Bevölkerung in die Fähigkeit und Bereitschaft unseres Bundesheeres „Schützen und Helfen“ zu können,

die Teilnahme an öffentlichen und kameradschaftlichen Veranstaltungen,

die Durchführung von Feiern zum Gedenken an die Gefallenen, Vermissten und Verstorbenen der Kriege, sowie an die im Einsatz für die Republik Österreich ums Leben gekommenen Staatsbürger und Vereinsmitglieder,

die Mitwirkung an humanitären und karitativen Maßnahmen und

die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Roten Kreuz, dem Österreichischen Schwarzen Kreuz, dem Österreichischen Kriegsopferverband, dem Österreichischen Milizverband, der Österreichischen Offiziers- und Unteroffiziersgesellschaft, sowie der Österreichischen Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik.


(Auszug aus den Statuten)

 

drucken