Header
Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien
Bundesverband / Niederösterreich /
HB Mödling / BV Mödling / StV Mödling / Über uns

Kameradschaft kennt keine Grenzen.
Startseite
Neue Nachrichten vorhanden

StV Mödling





Chronik


Chronik

Am 2 Dezember 1873 gründete der damalige Mödlinger Bürgermeister und Kriegsteilnehmer Josef Schöffel ein Proponentenkomitee, welches unter dem Vorsitz des Bürgermeisters Franz Drexler die Vorarbeiten zur Gründungsversammlung durchführen soll.
In der General-und Gründungsversammlung am
2.Dezember 1874 im Gasthaus "Zum Goldenen Adler" in
Mödling wird Franz Drexler zum Obmann gewählt.
Laut Statuten führt der Ortsverband die Namensbezeichnung

"Militär Veteranen und Unterstützungsverein Mödling".

Die Schirmherrschaft übernimmt der regierende Fürst Johann II.
von und zu Liechtenstein, 1929 Fürst Franz und 1938 bis 1989
Fürst Franz Josef II.

Im Jahr 1914 erfolgt generell die Umbenennung der Veteranenvereine in "K.u.K." Kriegervereine.
1923 erfolgt neuerlich eine umbenennung unseres Vereines in

"Kameradschaftsverein ehemaliger Krieger und gedienter Soldaten Mödling".

Im Jahr 1938 hört der Kameradschaftverein auf zu bestehen.
Fahne und Vermögen werden eingezogen. Fast 17 Jahre sollte
es dauern, ehe die Vereinsfahne aus dem Depot geholt und
von traditions- und heimatbewußten Kameraden in einem freien, selbstständigen und demokratischen Österreich wieder in der Öffentlichkeit gezeigt werden konnte.
Nach Unterzeichnung des Staatsvertrages im Jahr 1955 wird
unser heutiger

"Österreichischer Kamerradschaftsbund - Stadtverband Mödling"

aus der Taufe gehoben.


Besondere Schwerpunkte in der Vereinsarbeit
Pflege von Partnerschaften mit internationalen Veteranenvereinigungen. (Ungarn, Canada und Deutschland)

drucken